Mag. Christine Dorner, MA

Borschkegasse 15

A-1090 Wien
office@christine-dorner.at

Telefon

0664 30 63 638

Blog

Abnehmen mit Baby

November 25, 2017

Tipp Nr. 2: Achte auf eine ausreichende Eiweißzufuhr - 3. Teil

 

In meinem letzten Beitrag ging es darum, mit welchen Lebensmitteln ich meinen Eiweißbedarf decken kann.

Heute möchte ich euch konkrete Speise-Vorschläge geben, wie ihr es schaffen könnt, den "protein-fight" für euch zu gewinnen.

 

Da meine kleine Maus mich in ihren ersten Lebenswochen absolut für sich beanspruchte - und das Tag und Nacht - waren warme Mahlzeiten ein absolutes Highlight. Doch obwohl das Bedürfnis danach sehr groß war, war die Hemmschwelle, sich in einer seltenen ruhigen Minute zum Herd zu stellen und vielleicht noch ein aufwendiges Menü zu zaubern, riesig groß!


Doch wenn man überlegt, gibt es genug Mini-Speisen, die warm und köstlich sind - und noch dazu in wenigen Minuten servierbereit sind. Auch der Lieferservice ist manchmal besser als sein Ruf! Nützt das, liebe Mamis! Es finden sich genug Speisen, die einer ausgewogenen, proteinreichen Mahlzeit entsprechen - auch beim Chinamann und Pizza-Service.

 

Hier ein paar Vorschläge mit Circa-Angaben zur Eiweißmenge, die enthalten ist (variiert natürlich abhängig von Portionsgröße und Rezeptur):

 

  • Sushi (nicht warm - aber sooooo gut) mit Fisch (Lachs, Thunfisch,Butterfisch, Krebs,...): für 8-10 Stück können ca. 20 g Eiweiß angenommen werden. Für Sashimi noch um einiges mehr (pro 5 dag Fisch -> 10 g Eiweiß)

  • Chinesisches Fleisch oder Fisch oder Tofu mit Gemüse (z.B. Acht Schätze, Süß-Sauer etc.) und Reis oder Nudeln (ca. 40 g Eiweiß pro Portion)

  • Pizza (kann oft schon aus Vollkornmehl zubereitet bestellt werden) mit Rucola und Parmaschinken/Schinken und Mais/Thunfisch und Zwiebeln. 1/2 Pizza pro Mahlzeit, dafür ein Beilagensalat dazu (ca. 30 g Eiweiß).

  • Gemüseeintopf mit tiefgekühltem Mischgemüse und etwas Hühnerfleisch oder Tofu oder Ei (pro 50 g Fleisch, 100 g Tofu oder 1 Ei -> 10 g Eiweiß), dazu ein Vollkornweckerl

  • Teigwaren mit Schinken und Ei (ca. 20-30 g Eiweiß)

  • Omelette, Spiegelei oder Eierspeise (pro großem Ei 10 g Eiweiß), dazu eine Scheibe Brot

 

Diese Liste könnte man noch endlos erweitern! Glaubt mir ;-)

 

In meinem nächsten und letzten Beitrag zum Thema Eiweiß geht es noch darum, warum tierische und pflanzliche Proteinquellen kombiniert und die oftmals "verteufelten" Getreideprodukte nicht immer ausgespart werden sollten.

Seid gespannt :-)

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Weihnachtliche Schlemmer-Tipps

December 23, 2017

1/10
Please reload

Archive
Please reload

Follow Me
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon